Selecta Frankreich: Ausbau der Mitarbeiterqualifikationen im Vertrieb, um Wachstum zu erzielen

Mit mehr als 4.500 Mitarbeitern, die 140.000 Automaten in 21 Ländern betreuen, ist Selecta das größte Verkaufsautomatenunternehmen in Europa. Selecta ist mit seinen Verkaufs- und Kaffeeautomaten sowohl im öffentlichen als auch im privaten Markt stark vertreten.

Das 1957 gegründete Unternehmen konnte in der Vergangenheit nicht nur organisch, sondern auch durch Zukäufe wachsen. 2007 erwarb Allianz Capital Partners durch einen Beteiligungskauf einen Großteil des Unternehmens. Kurze Zeit später gerieten durch die weltweite Finanzkrise und die Euro-Schuldenkrise der Unternehmensumsatz und die Margen unter Druck.

2013 wurde Remo Brunschwiler zum CEO von Selecta ernannt und setzte rasch umfassende Maßnahmen um, welche die Rentabilität des Unternehmens verbessern sollten. Nach anfänglichen Kostensenkungen konzentrierte er sich danach auf die Steigerung des Umsatzes, der durch einen langsamen Absatzrückgang ins Schwanken geraten war.

Unter Remo Brunschwilers Führung wandte sich Selecta an Humatica, um sich ein Bild über das Kompetenzpotenzial und die Entwicklungsmaßnahmen zu verschaffen, die notwendig waren, um das französische Selecta-Geschäft für künftige Erfolge und baldiges Wachstum aufzustellen.

Mit evalox erstellte Humatica Kompetenzrahmen, die dazu beitrugen, ein klareres Bild der einzelnen Vertriebsfunktionen zu zeichnen und die für die jeweiligen Stellenbeschreibungen notwendigen Kompetenzen zu bestimmen. Mit der 360°-Betrachtung durch Humatica konnte das Selecta-Management ausgedehnte Bewertungen vornehmen. Deren Ergebnisse stimmte Humatica dann mit Daten anderer Manager aus ähnlichen Unternehmen ab, wodurch objektive und auf das Unternehmen angepasste Ist-Beschreibungen entstanden, die das damalige Kompetenzniveau im Unternehmen exakt widerspiegelten.

Humatica arbeitete mit den Selecta-Managern zusammen, um die Selecta-Mitarbeiter angesichts der gegebenen Kompetenzanforderungen durch wirksame Maßnahmen zu fördern und zu fordern. Durch den Einsatz von evalox trug Humatica dazu bei, den Stellenbeschreibungen für nur sehr vage definierte Positionen ein klares Profil zu geben, Weiterbildungsbedarf zu analysieren sowie dringende Entscheidungen bezüglich der künftigen Unternehmensstruktur zu treffen, welche insbesondere die Mitarbeiter betreffen würden.

Um zu erfahren, wie Humatica Ihnen dabei helfen kann, Ihr Unternehmen zu verändern, kontaktieren Sie uns.

Ergebnisse

  • Beitrag zur Bestimmung der Top-Verkäufer, die dann zu Transformationsvorbildern für alle anderen wurden
  • Aufzeigen von Möglichkeiten für besseres Zeitmanagement und durchdachtere Prioritätensetzung geordnet nach Chancen
  • Lösung der Frage, wie mit Einwänden bei Verkaufsgesprächen mit potenziellen Kunden umgegangen wird, woraufhin ein Konzept entwickelt wurde, wie die Selecta-Top-Lösungen beim Kunden vor Ort vorgeführt werden können