Private-Equity-Unternehmen ECI, Vereinigtes Königreich: Organisational Due Diligence

Das im Vereinigten Königreich ansässige Private-Equity-Unternehmen ECI engagierte Humatica für die Due-Diligence-Prüfung bei der geplanten Übernahme von Citation. Citation bietet seinen mehr als 8.000 kleinen und mittelständischen Unternehmenskunden Rechtsdienstleistungen auf Abonnementbasis und kann auf ein beachtliches Wachstum zurückblicken. Nach der wirtschaftlichen und finanziellen Due-Diligence-Prüfung wollte ECI die Bestätigung haben, dass das Management-Team und das Unternehmen an sich ihren Wertschöpfungsplan erfolgreich umsetzen können.

Humatica prüfte alle verfügbaren Informationen zur vergangenen Unternehmensleistung und den Zukunftszielen. Wir führten sodann mit allen Mitgliedern des Managements detaillierte und strukturierte Interviews zur Führungspraxis durch, beobachteten die Geschäftsvorgänge in der Praxis und bewerteten die Manager nach psychometrischen Kriterien. Dank dieser Erkenntnisse erhielt Humatica ein faktenbasiertes Bild der jeweiligen Manager als Einzelpersonen sowie des Managements als Ganzem und konnte feststellen, ob die Struktur, Kultur, Prozesse und Systeme des Unternehmens die Umsetzung des geplanten Wertschöpfungsplans erlaubten.

Humatica stellte ECI, dem designierten «Buy-in»-CEO und dem Verwaltungsratsvorsitzendem detaillierte Ergebnisse zur Verfügung und machte pragmatische Umsetzungsempfehlungen zur Kommunikation des 100-Tage-Plans. Diese beinhalteten die Stärkung der Durchsetzungsfähigkeit des Managements durch Einführung neuer Positionen und die Überarbeitung der oberen Managament-Struktur sowie die Verbesserung wichtiger Entscheidungsfindungsprozesse und -systeme. Auf Grundlage der von Humatica erarbeiteten Ergebnisse entschied sich ECI, mit der Investition fortzufahren.

Um zu erfahren, wie Humatica Ihnen dabei helfen kann, Ihr Unternehmen zu verändern, kontaktieren Sie uns.

Ergebnisse

  • Bereitstellung einer schnellen, objektiven und strukturierten Analyse des oberen Managements im Rahmen eines typischerweise sehr sensiblen und zeitkritischen Entscheidungsprozesses.
  • Bereitstellung von Erkenntnissen, durch welche ECI einen besseren Überblick über das bestehende Management und die Rolle des scheidenden CEO erlangte.
  • Bereitstellung strukturierter Leitprinzipien für die Diskussion über die adäquaten Anforderungen an den «Buy-in»-CEO und den nicht-exekutiven Verwaltungsratsvorsitzenden.
  • Aufzeigen der Bereiche, in denen das Management seine Leistung verbessern musste und auf die der Vorstand während der Zeit der ECI-Beteiligung dementsprechend viel Augenmerk legen sollte.